00
Wochen
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

Bis zur Wahl Aargauer/in des Jahres 2017

 

A) Bedingungen zur Einreichung von Kandidatenvorschlägen

Aargauerin oder Aargauer des Jahres wird eine Person, die durch eine besondere oder aussergewöhnliche Leistung oder Tat in den Bereichen Kultur, Soziales, Politik oder Sport auf sich aufmerksam gemacht hat. Der AWARD geht nur an Einzelpersonen (Privatpersonen oder Personen des öffentlichen Lebens), die zum Zeitpunkt der AWARD-Verleihung das 18. Lebensjahr vollendet haben und entweder im Kanton Aargau wohnhaft oder tätig sind, aus dem Kanton Aargau stammen und/oder einen ausgesprochenen Bezug zum Kanton Aargau haben.

 

1. Kandidatenvorschläge

Kandidaten für den NAB AWARD können elektronisch auf der Website www.nab-award.ch durch Ausfüllen und Absenden des Kandidatenformulars oder mittels Formular, das auf Anfrage in den Geschäftsstellen der NAB erhältlich ist, vorgeschlagen werden. Kandidaten müssen im Kanton Aargau wohnhaft oder tätig sein, aus dem Kanton Aargau stammen und/oder einen ausgesprochenen Bezug zum Kanton Aargau haben sowie zum Zeitpunkt der AWARD-Verleihung das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeitende der NEUEN AARGAUER BANK AG, ihre Ehe- und Lebenspartner, die Juroren und ihre Ehe- und Lebenspartner, die Mitarbeitenden der beteiligten Werbeagentur und der auf der Website angegebenen NAB AWARD Partnerfirmen sowie die Nominierten der Vorjahreswahlen sind von der Teilnahme als Kandidaten ausgeschlossen.

 
2. Teilnahmeberechtigung für die Einreichung von Kandidatenvorschlägen

Kandidaten können durch alle Personen vorgeschlagen werden, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 12. Lebensjahr vollendet und ihren ständigen Wohnsitz und Aufenthalt in der Schweiz haben.

 

3. Personendaten

Bei den vorschlagenden Personen und den vorgeschlagenen Kandidaten müssen mindestens Anrede, Vor- und Nachname sowie weitere Angaben, die eine Identifizierung und Kontaktaufnahme ermöglichen, angegeben werden. Bei den vorgeschlagenen Kandidaten muss zusätzlich die aussergewöhnliche Leistung beschrieben werden. Bei den vorschlagenden Personen ist zudem zwingend der Wohnort anzugeben. Beim Fehlen von notwendigen Angaben kann der Vorschlag nicht berücksichtigt werden.

 

4. Nominierung

Die von der NAB bestimmte Jury wählt aus den vorgeschlagenen Kandidaten nach freiem Ermessen die Nominierten aus. Diese werden von der Veranstalterin vorgängig angefragt und müssen ihr Einverständnis zur Kandidatur innerhalb von 5 Arbeitstagen geben und sich bereit erklären, für Promotionsmassnahmen zur Verfügung zu stehen. Falls der/die Kandidat/in innerhalb der bestimmten Frist nicht erreichbar ist, rutscht ein/e Kandidat/in auf der Reserveliste nach. Kandidaten, die zum Zeitpunkt des Einreichungsschlusses noch nicht volljährig sind, benötigen zur Teilnahme das schriftliche Einverständnis des gesetzlichen Vertreters.
Die Nominierten werden auf der Website www.nab-award.ch und weiteren Werbemitteln vorgestellt. Die Öffentlichkeit kann in Form einer Vorauswahl über die Nominierten abstimmen. Die drei Kandidaten mit den meisten Stimmen ziehen ins Finale ein und nehmen an der NAB Gala teil. Bei einem Gleichstand der Stimmen entscheidet das Los. Die genaue Stimmenanzahl pro Kandidat/in wird gegen aussen nicht kommuniziert.

 

B) Teilnahmebedingungen für die öffentliche Abstimmung und den Wettbewerb («Vote and Win»)

1. Teilnahme

Die Teilnahme an der Abstimmung und am Wettbewerb ist elektronisch auf der Webseite www.nab-award.ch durch Ausfüllen des Voting-Formulars möglich. Die Teilnahme kann zudem auch per SMS erfolgen. Senden Sie hierzu den Code Ihres Favoriten zusammen mit Ihrem Namen, Adresse und Alter an die Zielnummer 963 (Kosten CHF 0.20 pro SMS).

 

2. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 12. Lebensjahr vollendet und ihren ständigen Wohnsitz und Aufenthaltsort in der Schweiz haben. Mitarbeitende der NEUEN AARGAUER BANK AG, ihre Ehe- und Lebenspartner sowie die Mitarbeitenden der beteiligten Werbeagentur und der auf der Website angegebenen NAB AWARD Partnerfirmen dürfen an der Wahl teilnehmen, sind aber nicht gewinnberechtigt.

 

3. Personendaten

Die an der Abstimmung oder am Wettbewerb teilnehmenden Personen müssen mindestens Vor- und Nachname, Adresse, Wohnort, Alter sowie bei der Online-Teilnahme eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Fehlen diese Angaben, ist die Stimmabgabe ungültig und eine Teilnahme am Wettbewerb nicht möglich.

 

4. Mehrfachteilnahmen, falsche Angaben, unlauteres Verhalten

Die Wettbewerbsteilnahme ist nur unter eigenem Namen möglich. Jeder Teilnehmer darf nur eine Stimme abgeben und einmal am Wettbewerb teilnehmen. Eine Teilnahme über Strohmänner und die Eingabe falscher oder fremder Daten sind nicht erlaubt. Die Missachtung dieser Vorschriften und jegliches unlauteres Verhalten gemäss Abschnitt D)2. führen zum Ausschluss vom Wettbewerb und zur Ungültigkeit der abgegebenen Stimme.

 

5. Bestimmung der Gewinner

Die Gewinner der Preise werden durch Auslosung bestimmt und per E-Mail, Post oder telefonisch benachrichtigt. Die Sachgewinne werden an die bei der Teilnahme angegebene Adresse versandt. Die Preise können weder umgetauscht noch in Bargeld umgewandelt werden. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

6. Verfall, Neuauslosung

Sofern die Ausschüttung eines Gewinns nicht möglich ist, weil eine Gewinnbenachrichtigung oder die Gewinnzustellung scheitert und nicht binnen eines Monats nach der Auslosung nachgeholt werden kann, verfällt der Gewinnanspruch, und es findet eine erneute Auslosung statt. Dasselbe gilt, wenn ein Teilnehmer vom Wettbewerb ausgeschlossen wird.

 

C) Teilnahmebedingungen für die Prämierung an der NAB Gala

1. Teilnahme

Die Teilnahme an der finalen Abstimmung (Prämierung) anlässlich der NAB Gala ist durch das Saalpublikum mittels Abgabe der Stimme sowie durch die Fernsehzuschauer mittels Abstimmung per Anruf oder SMS möglich (Kosten SMS: CHF 0.40, Kosten Anruf: CHF 0.40 plus allfällige Verbindungskosten je nach Telefonanbieter bzw. Mobilabo). Die Nummern werden in der Sendung bekanntgegeben.

 

2. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind die Gäste im Saal sowie alle Fernsehzuschauer. Die Resultate der beiden getrennten Abstimmungen (Saalpublikum und Anrufe/SMS-Stimmen) werden mit einer Gewichtung von je 50% für das Endresultat gewertet. Bei einem vollständigen Ausfall des TV-Votings (Anrufe/SMS-Stimmen) zählt nur das Saalvoting. Bei einem teilweisen Ausfall des TV-Votings (Anrufe/SMS-Stimmen) entscheidet die Veranstalterin unter Berücksichtigung des Umfangs des Ausfalls nach Ermessen, ob das TV-Voting zu 50% gezählt wird oder gar nicht.

 

3. Mehrfachteilnahmen und unlauteres Verhalten

Jeder Teilnehmer darf nur eine Stimme abgeben. Eine Teilnahme über Strohmänner ist nicht erlaubt. Die Missachtung führt zur Ungültigkeit der abgegebenen Stimme.

 

D) Allgemeine Bestimmungen

1. Veranstalterin und Haftung

Veranstalterin der Verleihung des NAB AWARD und des Wettbewerbs ist die NEUE AARGAUER BANK AG in CH-5000 Aarau. Soweit gesetzlich zulässig, wird jede Haftung der Veranstalterin ausgeschlossen. Die Veranstalterin haftet insbesondere weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der von ihr eingesetzten Online-Systeme und dieser Website noch für Übermittlungsfehler, technische Mängel, Überlastung, Unterbrüche (inkl. systembedingter Wartungsarbeiten), Störungen sowie rechtswidrige Eingriffe und mutwillige Blockierung der Telekommunikationseinrichtungen und Netze. Das Gleiche gilt für Störungen hinsichtlich der Eingabe, Erfassung, Übertragung und Speicherung von Daten.

 

2. Ausschluss von der Teilnahme

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, Personen von der Teilnahme auszuschliessen, sofern ein Ausschluss sachlich begründet ist. Ein sachlicher Grund liegt insbesondere dann vor, wenn ein Teilnehmer gegen die Teilnahmebedingungen verstösst, wenn Personen die ordnungsgemässe Durchführung der Veranstaltung, des Wettbewerbs, der Abstimmung sowie damit zusammenhängende Tätigkeiten behindern oder stören oder sonst in unfairer oder unlauterer Weise versuchen, die Verleihung oder den Wettbewerb zu beeinflussen oder zu manipulieren.

 

3. Massnahmen bei Störungen der Verleihung

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, den Wettbewerb und die Verleihung aus sachlichen Gründen jederzeit ohne Vorankündigung zu modifizieren, abzubrechen oder zu beenden. Ein sachlicher Grund liegt insbesondere dann vor, wenn die Meldung und Wahl von Kandidaten nicht (mehr) planmässig verlaufen kann (z. B. bei infizierten Computern mit Viren, bei Fehlern der Soft- oder Hardware oder aus sonstigen technischen, tatsächlichen oder rechtlichen Gründen, die die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität oder die reguläre und ordnungsgemässe Durchführung der Meldung und Wahl von Kandidaten behindern). Die Veranstalterin entscheidet nach eigenem Ermessen, ob die Meldung und Wahl von Kandidaten in modifizierter Form weitergeführt werden kann oder ob ein Abbruch oder eine vorzeitige Beendigung geboten ist.

 

4. Datenschutz

Die zur Durchführung und Abwicklung der Wahl erforderlichen Daten werden von der Veranstalterin gemäss den gesetzlichen Bestimmungen erhoben und gespeichert. Auf dieser Webseite werden Tracking Tools und Dienste externer Anbieter für statistische Auswertungen eingesetzt, insbesondere auch Google Analytics. Einzelheiten können den gesonderten Datenschutzbestimmungen entnommen werden.

 

5. Rechtsweg

Die Abstimmung, die Verleihung des AWARDS und der Wettbewerb unterliegen ausschliesslich dem Schweizerischen Recht und dem Gerichtsstand Aarau. Es wird keine Korrespondenz geführt. Die Entscheidungen der Jury sind bindend und gerichtlich nicht überprüfbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahmebedingungen werden jenen Kandidaten zur Unterzeichnung abgegeben, die sich effektiv zur Wahl stellen.

 
  

Präsentiert von

Medien- und Kommunikationspartner